Bei der Perianalvenenthrombose handelt es sich um eine schmerzhafte Schwellung im Bereich des Afters, die durch ein Blutgerinnsel in den oberflächlichen Venen verursacht wird. Sie wird häufig mit einer Hämorrhoide verwechselt und wird daher auch als unechte Hämorrhoide bezeichnet.
Die Thrombose kann sich nach wenigen Tagen oder Wochen selbstständig zurückbilden.

In akuten Fällen, vor allem bei starken Schmerzen, wird die Perianalvenenthrombose unter örtlicher Betäubung mit einem Schnitt eröffnet und die Thromben werden herausgedrückt.
Danach tritt in der Regel schnell eine folgenlose Heilung ein.

Wir, als Chirurgische Praxis Schwerpunkt Proktologie können helfen.
Dr. med. Josef Degel
Zeil 111, 60313 Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü