Häufige Fragen

[vc_row columns=“2″][vc_column width=“1/2″][vc_tta_accordion][vc_tta_section title=“Warum sollte ich eine Vorsorge-Koloskopie machen lassen ?“ tab_id=““ el_id=“1506591594941-c743e8e4-1c84″][vc_column_text]In Deutschland liegt die Wahrscheinlichkeit, dass sich im Laufe des Lebens ein Polyp im Dickdarm bildet bei 35%. Aus adenomatösen Polypen könnte sich ein Karzinom bilden. Werden diese rechtzeitig entfernt, so beugt man die Entwicklung eines Darmkrebses vor.[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Werden die Kosten für eine Vorsorge-Koloskopie von der Krankenkasse erstattet ?“ tab_id=““ el_id=“1506591594986-822c1d3e-f127″][vc_column_text]Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen eine Vorsorgeuntersuchung bei Frauen ab dem vollendeten 55. , bei Männern ab dem vollendeten 50. Lebensjahr[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Darf ich nach einer Operation in kurzer Vollnarkose Auto fahren ?“ tab_id=““ el_id=“1506591769349-ad47c97a-7812″][vc_column_text]

  • Nein.
  • Die Fahrtüchtigkeit ist für ca. 24 Stunden nach der Narkose eingeschränkt.
  • Sie benötigen eine/n Begleitperson/Abholer nach der Operation in Narkose für den Heimweg.

[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Muß ich nach einer Krampfadern-OP Kompressionsstrümpfe tragen ?“ tab_id=““ el_id=“1506591805990-43139571-36d1″][vc_column_text]

  • Ja, das ist für drei Wochen nach der Operation notwendig.
  • Es bedarf nach jeder Operation einer duplexsonographischen Kontrolle.
  • Sind alle refluxiven (inkompetenten) Venen ausgeschaltet und haben sich keine neue insuffiziente Venen gebildet, ist eine weitere Kompressionsbehandlung in der Regel nicht erforderlich.

[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=“Wie lange bin ich krank geschrieben nach einer Krampfadern-Operation ?“ tab_id=““ el_id=“1506591834612-52e7c460-7314″][vc_column_text]

  • In der Regel ist eine Wiederaufnahme leichter Arbeitstätigkeit nach 3-4 Tagen möglich.
  • Bei Entfernung eines Seitenastes, spielt die Wundheilung und ein möglicher Bluterguss zur Wiedererlangung der Arbeitsfähigkeit eine große Rolle. In der Regel gehen wir von einer Woche Arbeits-unfähigkeit aus.
  • Bei offener Chirurgie (Crossektomie | Stripping) dauert die Krankschreibung  etwa 10-14 Tage.
  • Bei den minimal invasiven endovenösen Operationstechniken (Laser | Radiowelle) reduziert sich die Krankheitsdauer auf durchschnittlich etwa eine Woche.

[/vc_column_text][/vc_tta_section][/vc_tta_accordion][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_row_inner columns=“1″][vc_column_inner][vc_column_text css=“%7B%22default%22%3A%7B%22padding-left%22%3A%220px%22%7D%7D“]

Krampfadern-OP

Das Video erklärt die Operationsmethode:
Segmentale endovenöse Therapie mit ClosureFast Radiofrequenz Katheter[/vc_column_text][vc_video link=“https://youtu.be/2f7T2MDqWB8?t=5″ video_title=“1″ ratio=“4×3″ src=“„https://www.youtube.com/embed/9jmmRVBPkWk„“ width=“„640„“ height=“„360„“ frameborder=“„0„“][/vc_column_inner][/vc_row_inner][/vc_column][/vc_row][vc_row columns=“1″][vc_column][/vc_column][/vc_row]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.